Aktuelles

Aufgrund der bestehenden Einschränkungen infolge der Viren-Pandemie wird der für Mai geplante Wechsel der Bilderausstellung auf der Ilmenauer Palliativstation der Ilm-Kreis-Kliniken auf den Herbst verschoben.

Unter dieser Überschrift hatte der Verein zur Förderung der Palliativmedizin im Ilm-Kreis e.V. anlässlich seines 10 jährigen Bestehens am Samstag, dem 25. Januar 2020, in das Hotel Tanne in Ilmenau eingeladen. Ein abwechslungsreiches Vortragsprogramm zu Themen der palliativmedizinischen Wissenschaft, der Arbeit des Fördervereines, Gesundheitspolitik, Literatur und Musik erwartete die Gäste.

Wir laden herzlich zur Jubiläumsveranstaltung anlässlich des 10-jährigen Bestehens unseres Fördervereins am 25. Januar 2020 ins Hotel Tanne nach Ilmenau ein. Ein Schwerpunkt unserer Vereinsarbeit ist die Aufklärung der Bevölkerung, weshalb wir über die heutigen Möglichkeiten der Palliativmedizin und die Aktivitäten des Fördervereins in den vergangenen 10 Jahren seines Bestehens informieren möchten.

„Das Meer – es ist überall, und überall anders faszinierend, es gibt uns ganz viel, und es kann uns alles nehmen... (Frank Herold)

"Es kann nicht immer Sommer sein" … Über die Finissage zur 17. Bilderaus-stellung „Lebensgefühl – Inspiration - Umsetzung“ der Ilmenauer Künstlerin Gisela Lützkendorf auf der Ilmenauer Palliativstation.

Fachkundige Betreuung von 4 Schüler/Innen des Ilmenauer Lindenberg-Gymnasiums bei der Anfertigung der Seminarfacharbeit zum Thema 'Cannabis' durch Frau Dr. med. Marion Brocke

Das Landratsamt hatte alle Vereine des Ilm-Kreises zu einer öffentlichen Präsentation ihrer Aktivitäten eingeladen: am Samstag, d. 07.09.19 nach Arnstadt in die Jahn-Sporthalle und am darauffolgenden Samstag, d. 14.09.19 nach Ilmenau in die Ilm-Sporthalle. Wir waren beide Male dabei!

Die Thüringer Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie Heike Werner überbringt den Zuwendungsbescheid aus Lottomitteln in Höhe von 3.000 € für den Verein zur Förderung der Palliativmedizin im Ilm-Kreis.

Vor zehn Jahren nahm die Palliativstation in den Ilm-Kreis-Kliniken am Standort Ilmenau ihre Arbeit auf. Sie ist der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin zugeteilt mit Dr. med. Heike Schlegel-Höfner als Chefärztin, Dr. med. Lothar Iffert als Oberarzt und Heike Reichardt als Stationsleiterin.

Im Juli 2009 wurde in Ilmenau eine der ersten Palliativstationen in Thüringen eröffnet. Das war eine nicht leichte Entscheidung der Leitung der Ilm-Kreis-Kliniken Arnstadt-Ilmenau, da es für dieses ‚freiwillige Angebot‘ damals keinerlei staatliche Förderung gab.

Mehr anzeigen