Aktuelles

Wer freut sich auf den Winter? ...

Impressionen zur 12. Vernissage zum Thema: "Winter am See" von Dr. Aribert Spiegler.

Am Mittwoch, dem 16.11.2016, fand die lang ersehnte Wiederbegegnung mit dem Erfurter Arzt und Hobbyfotografen Dr. Aribert Spiegler auf der Ilmenauer Palliativstation statt. Nur schwer hatten sich Mitarbeiter, Patienten und Gäste 2013 von seinen Fotographien im Rahmen der 5. Bilderausstellung zum Thema "Liebenberg (M)eine Heimat" getrennt. Viele hatten von damals die Stimmung, die von einer sommerlichen Kaffeetafel unter freiem Himmel ausgeht, im Herzen behalten.

Die neue Ausstellung knüpft in gewisser Weise an die Liebenberg-Eindrücke an, da viele der Winterfotos auch in Brandenburg entstanden sind. Aribert Spiegler versteht es mit seiner Fotographie, die Blickachse des Betrachters auf das Besondere und oft Übersehene im Alltag zu lenken. Beratend steht ihm dabei der befreundete Fotograf Andreas Reimann zur Seite, der zur Vernissage ebenfalls anwesend war.

weiterlesen...


Einladung zur Vernissage der 12. Bilderausstellung auf der Palliativstation der Ilm-Kreis-Kliniken in Ilmenau

Am Mittwoch, d. 16.11.2016, wird um 16.00 Uhr auf der Ilmenauer Palliativstation die 12. Bilderausstellung mit einer kleinen Feier eröffnet. Unter dem Titel "Winter am See" werden nun über die Wintermonate hinweg Fotos vom Erfurter Freizeitkünstler Arijanus die Flurwände der Palliativstation schmücken. "Die Bilder möchten vor allem die Schönheit der Natur in ihrem im Winter angekommenen Lauf zeigen", sagt Arijanus, der hauptberuflich als Arzt tätig ist und nach 2013 hier schon ein zweites Mal Werke seiner Fotokunst ausstellt; weil beide Seiten es sich sehr wünschten.
Zu dieser Vernissage laden wir hiermit alle interessierten Mitglieder, Freunde und Unterstützer unseres Fördervereins ganz herzlich ein.


Finissage zur 11. Bilderausstellung auf der Ilmenauer Palliativstation

Am Freitag, dem 4. November 2016, fand auf der Ilmenauer Palliativstation die Finissage zur 11. Bilderausstellung des Arnstädter Künstlers Matthias Sehrt statt.
Seit Mai dieses Jahres erfreuten seine "farbigen Reiseimpressionen" Patienten, Angehörige und Mitarbeiter der Klinik. Sehr viele dankbare Worte für die farbenfrohen Bilder wurden von Patienten an die Mitarbeiter und den Künstler herangetragen. Matthias Sehrt freute sich über das positive Echo.

weiterlesen...


Tag der offenen Tür der Ilm-Kreis-Kliniken 2016 am Standort Arnstadt

Einmal jährlich öffnen die Ilm-Kreis-Kliniken Arnstadt-Ilmenau ihre Türen, um einerseits mit den Bürgerinnen und Bürgern in einen persönlichen Dialog zu treten und andererseits die aktuellen Behandlungsmöglichkeiten vorzustellen. Das erfolgt an den Standorten Arnstadt und Ilmenau im jährlichen Wechsel. In diesem Jahr war am Samstag, dem 24. September, das Klinikum in Arnstadt an der Reihe. Mit einem Info-Stand präsentierte sich dabei traditionell die Palliativstation gemeinsam mit unserem Förderverein (s. li. Foto).

Unser Vereinsvorsitzender, Dr. Zeuner, referierte außerdem im Rahmen der ärztlichen Vortragsreihe und über das Thema "Schmerzen bei Menschen mit Demenz".


Info-Stand mit Chefarztsekretärin R. Wendt, Pflege-Leitung Palliativstation
Heike Reichardt u. Dr. L. Zeuner (Foto: Tina Reise)

Trotz des herrlichen Herbstwetters kamen im Laufe des Tages doch erfreulich viele Besucher in das Arnstädter Klinikum. Und wir konnten an unserem Info-Stand kompetent Fragen zur palliativmedizinischen Versorgung im Ilm-Kreis beantworten und über die bestehenden Möglichkeiten aufklären.


Alter Vorstand des Fördervereins für zwei weitere Jahre im Amt bestätigt

Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung legte der Vorstand des Fördervereins am 12. Oktober Rechenschaft über die geleistete Arbeit während der vergangenen zweijährigen Wahlperiode ab.
Er dankte all denen, die mit persönlichem Engagement, Zeit-, Sach- oder Geldspenden die Arbeit des Fördervereins unterstützt haben. Dadurch war es u.a. möglich, die fachliche Qualifikation weiterer Pflegekräfte der Palliativstation der Ilm-Kreis-Kliniken finanziell zu unterstützen und besondere Hilfsmittel für die aufwändige Palliativpflege sowie spezielle Einrichtungsgegenstände für die Palliativstation anzuschaffen.

weiterlesen...


Einladung zur Mitgliederversammlung 2016 mit Neuwahl des Vorstandes

Der Vorstand unseres Fördervereins lädt neben den Mitgliedern hiermit auch Unterstützer und Freunde herzlich zur jährlichen Mitgliederversammlung ein, die in diesem Jahr mit der Neuwahl des Vorstandes verbunden ist.

Termin: Mittwoch, d. 12.10.2016, 16.00 bis ca. 17.30 Uhr
Ort: Ilm-Kreis-Kliniken, Standort Ilmenau, Oehrenstöcker Str. 32: Sportraum der Physiotherapie (über Haupteingang im Erdgeschoss links von den Fahrstühlen).

weiterlesen...


Erinnerungsfeier für die verstorbenen Patienten der Palliativstation der Ilm-Kreis-Kliniken

(Samstag, d. 24. September 2016, in der Kirche St. Jacobus in Ilmenau)

"Immer wenn der Wind durch die Äste weht, weiß ich: du warst da, um nach uns zu sehen."

Es ist inzwischen eine schöne Tradition geworden, die Erinnerung an die auf der Ilmenauer Palliativstation verstorbenen Menschen durch eine Feier wachzuhalten. Die Veranstaltung wurde in diesem Jahr bereits zum siebenten Mal vom Team der Station liebevoll vorbereitet und zelebriert.

weiterlesen...


Selbsthilfe- und Inklusionstag 2016 im Ilm-Kreis - Unser Förderverein war dabei

Beim Selbsthilfe- und Inklusionstag des Ilm-Kreises präsentierte sich am 30 August 2016 im Rathaus Arnstadt auch unser palliativmedizinischer Förderverein neben den ambulanten Hospizdiensten aus Arnstadt und Ilmenau und neben den zahlreichen Selbsthilfegruppen des Kreises.

weiterlesen...


Es ist Sommer und der Geruch von Bratwurst zieht durch das Land...

... auch über die Palliativstation der Ilm-Kreis-Kliniken!

Zur Philosophie der Palliativmedizin gehört (u.a.) den Tagen der Schwerstkranken mehr Leben zu geben, Lebensqualität zu erzeugen und das Gefühl zu vermitteln, trotz Krankheit noch am normalen Alltag teilhaben zu können. Und wie könnte dies an einem schönen Sommertag besser geschehen, als durch das Anknüpfen an tief verwurzeltes Kulturgut im Ursprungsland der Bratwurst, nämlich mit einem Grillabend; sehr engagiert und liebevoll vorbereitet von unserem Fördervereinsmitglied Hartmut Noll und Ehefrau Peggy.

weiterlesen...


Es kommt in der Welt vor allem auf die Helfer an - und auf die Helfer der Helfer.

Albert Schweitzer

Unter diesem Motto fand am 18.08.2016 auf der Palliativstation ein Kaffeenachmittag mit den ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen der ambulanten Hospizdienste Arnstadt und Ilmenau statt, die sich schon seit vielen Jahren auf der Station engagieren.

weiterlesen...


Erlebnisbericht vom 4. Arnstädter Alteburg-Staffellauf am 25.05.2016

von Dr. Marion Brocke

Bereits zu einer schönen Tradition ist der Arnstädter Alteburg-Staffellauf geworden. Die Organisatoren von der SG Motor Arnstadt unterstützen mit dem Erlös gemeinnützige Einrichtungen. In den Genuss dieser Unterstützung kam im Vorjahr unser Verein zur Förderung der Palliativmedizin im Ilm-Kreis.

weiterlesen...


Vernissage der 11. Bilderausstellung auf der Ilmenauer Palliativstation - wieder ein kultureller Höhepunkt

Unter dem Titel "Farbige Reise-Impressionen" wurde am 03. Mai 2016 die 11. Bilderausstellung auf der Palliativstation der Ilm-Kreis-Kliniken Arnstadt-Ilmenau mit einer feierlichen Vernissage eröffnet. Der bekannte Arnstädter Hobby-Maler Matthias Sehrt hat dafür eine Auswahl seiner farbenfrohen Landschaftsbilder zur Verfügung gestellt. Beruflich ist M. Sehrt Heimleiter des Ilmenauer Senioren-Wohnparks "Himmelblau" und in seiner Freizeit häufig auf abenteuerlichen Reisen unterwegs.

weiterlesen...


Finissage der 10. Bilderausstellung auf der Ilmenauer Palliativstation

Die eindrucksvolle und viel beachtete Bilderausstellung der bekannten Ilmenauer Dipl.-Grafik-Designerin Katharina Kerntopf (VKK Thüringen/BBK) wurde am 26.04.2016 nach 6 Monaten auf der Ilmenauer Palliativstation mit einer kleinen Feier beendet.


Die eigens für diesen sensiblen Ort erstellten Gemälde verfehlten ihre Wirkung auf die Patienten, Angehörige und Besucher nicht. Und auch das Personal der Palliativstation konnte sich nicht satt-sehen an den eindrucksstarken Bildern und bedauerte unisono deren Wechsel. Sichtbar angetan von dieser Wertschätzung versprach die Künstlerin, gern noch einmal für eine weitere Ausstellung zur Verfügung zu stehen.


Einladung zur Eröffnung der 11. Bilderausstellung auf der Palliativstation der Ilm-Kreis-Kliniken in Ilmenau

Am Dienstag, d. 03.05.2016, wird um 16.00 Uhr auf der Ilmenauer Palliativstation die 11. Bilderausstellung mit einer feierlichen Vernissage eröffnet. Gezeigt werden nun ausgewählte Gemälde des bekannten Arnstädter Hobby-Künstlers Matthias Sehrt, der beruflich in Ilmenau als Heimleiter des Senioren-Wohnparks Himmelblau tätig ist.

Zu dieser Vernissage laden wir die Mitglieder, Freunde und Förderer unseres Vereins sehr herzlich ein!

weiterlesen...


4. Arnstädter Alteburg-Staffellauf am 25.05.2016 - Unser Förderverein nimmt erstmals aktiv daran teil

Im Vorjahr kam der Erlös des gemeinnützigen 3. Arnstädter Alteburg-Staffellaufes unserem Förderverein zugute. Wir waren darüber und über die 4-stellige Euro-Summe so sehr erfreut, dass wir dem Veranstalter, der SG Motor Arnstadt, zusagten, uns zukünftig mit einer eigenen Mannschaft zu beteiligen.
Und so haben wir für den 5 x 1,2 km-langen Staffellauf eine 5-köpfige Mannschaft aus (weiblichen) Vereinsmitgliedern gewinnen können und angemeldet. Als Anerkennung haben wir für das Staffelteam individuelle T-Shirts gekauft und bedrucken lassen. Dem Team gehören an: Sandra Barth (Käptn), Lucienne Barth, Dr. Marion Brocke, Steffi Kunz, Susanne Gerard.
Wir laden alle Vereinsmitglieder und Freunde ein, an diesem sportlichen Event teilzunehmen.


Scham im Kontext des palliativmedizinischen Alltages

Bericht von Frau Dr. med. M. Brocke (stellv. Vorsitzende unseres Fördervereins)

Unter diesem Titel veranstaltete das Team der Klinik für Palliativmedizin der Zentralklinik Bad Berka unter Leitung der Chefärztin Dr. med. Beate Will am 13.04. 2016 wieder ein sehr interessantes und praxisnahes Symposium.

weiterlesen...


Klavier-Einweihung bei gemütlicher Kaffeetafel auf der Palliativstation

Zum Jahreswechsel konnte unser Förderverein für das "Wohnzimmer" der Palliativstation der Ilm-Kreis-Kliniken von einer Ilmenauer Klavierlehrerin ein Blüthner-Konzertklavier aus den 30er Jahren erwerben. Ermöglicht und finanzierbar wurde diese Anschaffung einerseits durch einen moderaten Kaufpreis und andererseits durch private Spenden.

weiterlesen...